Biblische Träume

Kennt ihr diese Träume, die man nie vergisst, weil sie so besonders waren? Mystische Begegnungen mit Engeln, Jesus oder gar Gott selbst?

Klartraum, Klarträumen, Klartraum Berichte, Klarträumen lernen, Astralreisen, Ayahuasca, Kundalini, Corona, Bill & Melinda Gates, Robert. F. Kennedy, Impfen, Angst, Propaganda, 5G, Smart Dust, Ärzte für Aufklärung

Nicht nur die alten Propheten hatten diese Art von Träumen, aus denen sie dann ihre Lehren und Geschichten herleiteten, auch wir „modernen“ Menschen haben solche Träume, nur erinnern sich viele nicht an sie, weil sie ihre Traumerinnerung nicht trainieren. Zugegeben sind sie bei mir, zum Beispiel, nicht oft, aber die wenigen empfand ich als aussergewöhnlich.

Die biblischen Träume sind interessanter Weise immer Trübträume, auch wenn ich schon wirklich besondere Klarträume hatte, wo ich Verstorbenen begegnet bin, oder mystischen Wesen – inkl. Dämonen. Vielleicht präsentieren sie sich deshalb nicht als Klarträume, die man ja bei vollem Bewusstsein erlebt, weil die Spiritwelt sich nicht gerne den beurteilenden Gedanken des menschlichen Bewusstseins ausliefert. Und in Klarträumen haben wir zwangsläufig dieses beurteilende Bewusstsein.

Spirits sind reine Energiewesen. Nur wenn unsere Gedanken völlig rein sind, sie also nicht durch schlechte oder beurteilende Gedanken Schaden nehmen können, zeigen sich Spirits dem menschlichen Bewusstsein, sei es im Wachleben, oder in Klarträumen.

Wer sich wundert, warum er/sie ausserhalb von Träumen noch nie Engeln begegnet ist, der sollte sich Gedanken über seine Gedanken machen. Nur der kleinste Zweifel an der Existenz von Engelwesen und Spirits verscheucht diese, bzw. wird sie gar nicht erst in Erscheinung treten lassen.

Sie sind extrem empfindlich gegen jegliche Art von destruktiver Energie.

Hier ein paar Beispiele von biblischen Träumen: