08.09.21, Videotipp

Die Kanadische Journalistin Laura Lynn Tyler Thompson interviewt Rechtsanwalt und Mitglied des Corona-Ausschusses Dr. Reiner Füllmich.

Neue Details über Coronavirus-Forschung im Labor von Wuhan

„In diesem Antrag weisen sie tatsächlich darauf hin, dass sie wissen, wie riskant diese Arbeit ist. Sie sprechen immer wieder davon, dass Menschen gebissen werden könnten – und sie haben Aufzeichnungen über jeden, der gebissen wurde. Hat EcoHealth diese Aufzeichnungen? Und wenn nicht, wie können sie dann einen Unfall im Zusammenhang mit der Forschung ausschließen?“

Mit Graphenoxid lässt sich Materie fernsteuern

«Generell für die Nanotechnologie ist der Nutzen unglaublich gross. Wenn Du etwas in der Biologie machen kannst, was sich von selbst bildet, ist das einfach grossartig. Die Nanotubes bilden ein neues Netzwerk, ganz von selbst.»

Studie aus Israel: 27-fach höheres Risiko von COVID-Erkrankung für Geimpfte gegenüber Immunen nach Infektion

Die hohe Viruslast bei Geimpften wurde in verschiedenen Studien zB in Wisconsin, vom CDC in Massachusetts oder sogar eine 251-fache Menge von der Oxford University Clinical Research Group bestätigt. Über das Verschwinden der Antikörper bei Geimpften und über steigende Wahrscheinlichkeit von Erkrankung Geimpfter gibt es sowohl aus Israel, aus Japan, den USA und anderen Ländern Berichte.

Analyse aus England: Covid-“Impfstoffe“ gleichen einem Giftcocktail!

„Es ist zu beachten, dass die nicht deklarierten, aber von uns identifizierten Bestandteile nicht biokompatibel sind und einige auch eine mechanische Wirkung haben, sobald sie in den Blutkreislauf gelangen, insbesondere bei Kontakt mit dem Gefäßendothel. Die in den „Impfstoffen“ von Pfizer und Astrazeneca enthaltenen Bestandteile, die durch die ESEM-Bilder identifiziert wurden, können ein Risiko für den menschlichen Körper darstellen. Sie können für die Bildung von Thromben verantwortlich sein, da sie thrombogen sind.“

Immunität statt Impfung – Videotipp

Dieses Video hat bereits über 150.000 Views und das verdient. Es ist eine Expertenrunde, welche über die Kraft der eigenen Immunität diskutiert. Auch wird der Test auf T-Zellen-Immunität genau erklärt.

Graphenoxid mindert markant die Fortpflanzungsfähigkeit – bis zu 45% bei Männern und 59% bei Frauen

Wird die Depopulations-Agenda, der Genozid an Milliarden von Menschen, durch Graphenoxid realisiert? Soll deswegen mehrmals „geimpft“ werden, da Studien zur Fortpflanzungsfähigkeit belegen, dass es eine bestimmte Konzentration von Graphenoxid im Hoden- und Eierstock-Gewebe benötigt, um eine ausreichende Verringerung der Fortpflanzungsfähigkeit auszulösen – bis zu 45% bei Männern und 59% bei Frauen?