Manifestations-Kompedium 612

Der Ursprung des Materiellen ist das Geistige. Auf den geistigen Ebenen, allen voran den astralen, also semimatriellen Ebenen, finden die semimateriellen Manifestationen statt. Sie wiederum sind eine Folge der geistigen, energetischen Manifestationen, welche wir ausschließlich über das Bewusstsein erschaffen.

Ein ganz normaler Kundalini-Morgen III

Ich hatte bis spät in die Nacht gearbeitet und dann gegen 2 Uhr einen starken Rapé genommen. Das war ein Fehler. Die Energie war extrem. Ich musste mehrmals aufstehen, um mich abzukühlen. Am Morgen ist sie immer noch recht deutlich vorhanden. Ich mache etwas Yoga, trinke heißen Tee und spüre in mich hinein. Fragen über Fragen und eine immer noch sehr präsente, hochschwingende Energie. Ich stelle die Fragen und bekomme Antworten.

Dämonen – meine Sichtweise

Ihre dunkle Patina ist ein Panzer aus sehr niedrig schwingender Energie, quasi verkrustete, dunkle Energie. Nur durch diese dunkle Kruste können sie sich bis auf die materielle Ebene Heruntertransformieren. Wie ein Ballon, der Sandsäcke trägt, um am Boden gehalten zu werden. Die Kruste der Meisterdämonen sind ihre energetischen Sandsäcke.

Ayahuasca allein im Wald

Gestern war Ayahuasca-Tag. Während andere Wählen gegangen sind, um das Diabolische zu unterstützen, oder es abzuwählen, bin ich in den Wald gefahren und habe Ayahuasca getrunken.

Morgendlicher Download zum Thema Karma (2)

Das menschliche Kollektiv hat sich in den letzten 2000 Jahren so sehr mit Karma belastet, dass es beschlossen hat, dieses Karma gemeinsam aufzulösen. Sie tun sich deswegen gerade viele schreckliche Dinge gegenseitig an, bis hin zum Massenmord. Das Ziel ist die Vergebung. Gelingt es der Menschheit am Ende dieser schmerzhaften Zeit des gegenseitigen Misshandelns, Hassens, Denunzierens und Umbringens in die gemeinsame Vergebung zu gehen, ist es vollbracht. Das Karma der letzten 2000 Jahre ist dann aufgelöst und die Menschheit kann in die Dimension aufsteigen, für die sie bestimmt ist. Die, die es nicht schaffen zu Vergeben, werden bleiben müssen und weitere karmische Lösungsversuche unternehmen.

Kundalini-Tagebuch 2021

Am Morgen gibts Kundalini satt, dazu starke Vibrationen in der Wirbelsäule. Auch das Wurzelchakra vibriert wieder. Die Morgen-Kundalini ist sehr angenehm, sie verbindet einen direkt mit der geistigen Welt und lässt einen regelrecht High werden. Es fühlt sich immer sehr schön an, diese hohe Schwingung. Mir ist aber heute nicht nach Channeln, ich weiß auch gar nicht, was ich fragen soll. Die Dinge geschehen zum Guten und ich solle Vertrauen ins Universum haben, bekomme ich jedesmal gesagt. Aber ich bekomme wieder eine Shortmessage auf den Weg. „Zur Not evakuieren wir euch.“ Evakuieren wohin? Dieser Planet wird von der Geld-Elite gerade zu einem einzigen, großen Gefängnis umgebaut. Und wer ist wir?

Gespräch mit meinen Schutz-Spirits (4)

Am Morgen dann ein sehr realistisch wirkender Traum, wo ich zusammen mit Aliens auf einer Raumstation bin. Ich stehe auf, füttere die Katzen, setze mich hin und stelle meinen Schutz-Spirits Fragen. Die Vibration im Wurzelchakra ist weiterhin sehr präsent und die Kundalini hat meinen Körper in hochschwingende, seidige Energie gehüllt.

Shortmessage der geistigen Welt

Der Turm stellt das Zusammenbrechen unserer vermeintlich sicheren Lebens- und/oder Gedankengebäude dar, in die wir uns eingemauert haben. Hier ist das Auseinanderbrechen von überalterten Systemen und verkarsteten Strukturen gemeint. Diese Tarotkarte ist als Befreiungsschlag zu sehen!

Kundalini trifft auf Tarot

Die Kundalini öffnet mir die Möglichkeit der Magie (der Manifestation). Dennoch muss ich weise manifestieren, mit Respekt vor dem Gleichgewicht des Universums.