Das Ende Europas ist beschlossene Sache

… und die meisten EU-Regierungen spielen mit.

Wer glaubt, dass die Russen die Ukraine überfallen haben, weil sie das Land „Entnazifieren“ wollten, was wünschenswert gewesen wäre, oder weil Putin die Donbass-Russen so leid taten, an denen die Ukraine seit acht Jahren einen Genozid verübt, der wurde auf eine falsche Fährte gelockt.

Wer glaubt, die USA täten alles, um der Ukraine beizustehen, damit sie den Krieg gewinnt, der wurde ebenfalls auf eine falsche Fährte gelockt.

Und auch wer glaubt, wir stünden 5 Minuten vor einem Atomkrieg, der wurde natürlich auch in die Irre geführt.

Es folgt alles einem genauen Plan, einer exakten Agenda.

Die USA, China und Russland teilen sich in den nächsten 5-10 Jahren untereinander die Welt auf.

Erdacht wurde der Plan von der Globalisten-Elite um Klaus Schwab, Gründer des World-Economic-Forums (WEF) und Sprössling einer Familie mit strammer NS-Tradition. Sein Buch The Great Reset ist quasi Schwab‘s „Mein Kampf“. Dort steht der ganze Fahrplan drin und der wird seit mindestens Anfang 2020 1:1 umgesetzt, eigentlich schon viel früher.

Der Kern des Planes ist eine komplette Neuordnung der Welt, inklusive Installation einer Weltregierung. Dazu digitales Zentralbankgeld, digitale ID, zur totalen Überwachung eines jeden Einzelnen und eine zentral gelenkte Wirtschaft. Konsum findet in der neu geordneten Welt dann nur noch über Online-Dienste statt.

Dank des zentralen Cryptogeldes können Privatvermögen in Sekundenschnelle auf wertlos geschaltet werden, so bereits geschehen während der Trucker-Proteste in Kanada Anfang 2021 (auf Anweisung von Justin Trudeau).

Um die Great Reset Ziele umzusetzen, müssen alle lokalen Unternehmen, also vorrangig der Mittelstand, verschwinden. Ebenso nationale Währungen und Staatszugehörigkeiten.

Erinnert das an wen? Ja, an Adolf Hitler.

Der träumte von einer vereinten Welt aus Nazis – mit ihm, dem zu kurz geratenen Adolf als Führer. Schwab’s Weltmacht-Träume stehen dem in nichts nach. Eine Welthauptstadt ist auch bereits in Vorbereitung: Tristate-City. Zur Umsetzung seines Macht-Wahns hat Schwab bereits in den 80ern das Young Global Leaders Programm ins Leben gerufen. In diesem Programm werden junge Ehrgeizlinge auf Linie gebracht. Eine Linie, die den Vorstellungen des WEFs und dessen faschistoiden Weltmachtgelüsten folgt.

Die Liste der mittlerweile erfolgreich in höchste Ämter korrumpierten Young Global Leader ist lang:

Angela Merkel: Setzte stramm die Lockdown-Agenda von WEF und WHO durch (Bill Gates kontrolliert die WHO und ist gleichzeitig eng mit Klaus Schwab und dem WEF verbunden).

Friedrich Merz: Hält enge Kontakte zum Great Reset Finanzierer BlackRock, die den Brasilianischen Regenwald abfackeln lassen und gerade zusammen mit dem Umweltvergifter Monsanto (Bayer) die halbe Ukraine aufkaufen.

Jens Spahn: Von einigen wird gemutmaßt, dass er sich von der Pharmaindustrie hat dafür bezahlen lassen, damit er deren Anweisungen ohne Widerspruch Folge leistet (seine 4-Millionen-Villa hat er bar bezahlt. Journalisten wurde per Strafandrohung verboten, diesbezüglich Fragen zu stellen).

Annalena Baerbock: Setzt unterwürfig 1:1 die Agenda des WEFs durch, egal was ihre Wähler denken.

Emmanuel Macron: Versuchte in Frankreich eine Null-Covid Diktatur zu errichten. Len Pen hinderte ihn im letzten Moment daran, indem sie ihm die Mehrheit im Parlament stahl.

Ursula von der Leyen: Kaltblütig und skrupellos bis unter die Hutkrempe hat sie aus der EU einen Selbstbedienungsladen gemacht. Ins höchste Europäische Amt wurde sie von Angela Merkel korrumpiert.

Justin Trudeau: Setzte Schwab’s Great Reset Pläne überwiegend faschistisch um. Ließ Demonstranten krankenhausreif prügeln und einsperren. Sperrte ihnen und ihren Unterstützern die Konten und bezeichnete die protestierenden Trucker als Terroristen. In diesem Interview begeistert sich Trudeau für die Diktatur China (eine Gemeinsamkeit mit Robert Habeck).

Australiens Premierminister Anthony Albanes versuchte ebenso faschistisch wie Trudeau die Great Reset Agenda umzusetzen. Er ließ militärisch überwachte Covid-Camps bauen (von Kritikern als „Corona-KZs“ bezeichnet) und setze gegen Maßnahmenkritiker die weltweit geächteten Schallkanonen ein, die bei ihren Opfern starke Verbrennungen, Knochenbrüche und chronische Schmerzen hervorrufen.

Dito Jacinda Ardern in Neuseeland.

und, nicht zu vergessen:

Vladimir Putin: Führt zum Nutzen der Great Reset Agenda einen brutalen Krieg in der Ukraine. Vermutlich werden alle von Putin eingenommenen Teile der Ukraine am Ende offiziell Russland zugesprochen werden (Putin’s „Lohn“).

Entnazifizierung? Lächerlich! Die 215 Asow-Nazis, die er in Asov-Stahl gefangen nehmen ließ, tauschte er nur wenige Wochen später gegen 54 Russische Sodaten ein. Die Asow-Nazis wurden Zeugen zufolge mit einer (russischen?) Militärmaschine in die Türkei geflogen.

Sorge um Russen im Donbass? Ebenfalls lächerlich! Denn während Putin sich angeblich Sorgen um die Russische Bevölkerung im Donbass macht, schickt er tausende junge Russen in einen Krieg, der weder ihr Krieg ist, noch für den sie in irgendeiner Weise ausgebildet wurden. Sie sind also reines Kanonenfutter.

Ziel des Globalisten-Coups ist die wirtschaftliche Zerstörung Europas …

… damit die wertlose Insolvenzmasse dann in den Besitz der WEF-Oligarchen fallen kann. Die verfassungswidrigen, zerstörerischen Lockdowns hatten das Ende Europas eingeläutet und der von Putin begonnene und von den USA und willfährigen Europa-Verrätern künstlich in die Länge gezogene Ukraine-Krieg wird der finale Todesstoß sein.

Als nächstes wird China seinen Teil fürs Mitmachen einfordern und der könnte Taiwan heißen.

Ablaufen wird’s dann wie in der Blaupause Ukraine-Krieg. China überfällt Taiwan, USA und China spielen für die Öffentlichkeit ein bisschen Krieg und alle von China abhängigen asiatischen Nachbarstaaten (also alle) werden vor die Hunde gehen, so wie jetzt Deutschland und bald auch der Rest Europas.

Dass diese Kriegsspiele im Namen des Great Resets Hunderte Millionen Menschenleben kosten könnten, ist den Psychopathen um Klaus Schwab egal. Menschenleben haben für sie keine Bedeutung, wie die von ihnen inszenierte Corona-Agenda inklusive Impfgenozid beweisen.

Europa wird im Jahre 2030, dem Jahr wenn der Great Reset abgeschlossen sein soll, vermutlich wirtschaftlich total am Boden liegen und nur noch eine Art Disneyland für reiche Chinesen und Amerikaner sein.

„Wolle Rose kaufen?“

Passend dazu:

Am 14.10. schrieb ichs, 1 Tag später die Junge Welt:
Ukraine als Vorbild für Taiwan-Konflikt

Studie untersucht Verbindung zwischen WEF-Global-Leaders und Covid-Politik

WEF- „Young Global Leader“ und die „digitale Identität“

Zukunftsvision des WEF: «Blutbasierter QR-Code»

Kanada und WEF schlossen Vertrag, um die «Known Traveler Digital ID» einzuführen

WEF: Energiepreise sind zu niedrig

Rechtsanwalt Reiner Füllmich über die psychopathische WEF-Elite (ab 1:00)

Führichs Talks mit Reiner Füllmich