Die neue Varianten-Sau heißt F486V

Interessant ist, dass der Abschnitt F486V auch Teil eines käuflich erwerblichen Spikeproteins ist, das aus den Nierenstammzellen von menschlichen Embryonen gewonnen wird. Käuflich erwerbliche Spikeproteine = Verschwörungstheorie?

Nein!

Die Firma Bio-techne bietet stachelige Sofortlösungen an, so u.a. ein SARS-CoV-2 Spikeprotein mit Phenylalanine (F486V) Position. Die soll nun mutiert sein.
Der Katalog, aus dem man sich sein Lieblings-Spike raussuchen kann, ist vom April 2021

Mal sehen, was das Corona-Regime für den Herbst bereit hält. Tatsächlich wäre die F486V-Mutation eine weitere Fluchtvariante, wie Delta und Omikron auch schon. Demnach dürften sich vor allem die Geimpften Sorgen um Schnupfen und Heiserkeit machen müssen, denn die Nichtgeimpften haben noch ein genetisch unverändertes, intaktes Immunsystem, welches bislang mit allen Varianten fertig wurde.

Ausführlicher Artikel zur F486V-Mutation