Die Wesen der Bedeutung

Am 27.04. stehe ich um 5:30 Uhr auf, weil meine Kundalini mich nicht weiter schlafen lässt. Ich setze mich an meinen Computer und schreibe auf, was mir gerade in den Sinn kommt.

Was ist Wissen?

Wissen allein ist nicht Bildung. Es ist ein Teil von Bildung, aber Bildung heißt Wissen + die Kenntnis über die Bedeutung des Wissens.

Du kannst dir alles mögliche an Wissen aneignen, aber wenn du dessen Bedeutung nicht kennst, dann ist dein Wissen nur Halbwissen. Wenn ich den Mond sehe, dann weiß ich, dass es ein Trabant ist, der um die Erde kreist, dass er dafür so und so lange braucht, dass er aus diesen und jenen Materialien besteht, dass er so und so alt ist und so weiter. Aber was ist seine Bedeutung? Sie ist zu komplex, um sie hier zu erörtern, zumal er für jedes Lebewesen auf der Erde eine andere Bedeutung hat.

Wissen ohne die Kenntnis über dessen Bedeutung ist wie eine Boje, die ohne Anker herumtreibt, sie hat keine Bedeutung.

Erst wenn du sie im Boden verankerst, bekommt sie ihre Bedeutung, nämlich die einer Grenzmarke. Bedeutung ist unabhängig vom Wissen. Sie ist etwas Abstraktes und ist abhängig vom Betrachter. Für dich ist die Boje eine Grenzmarke, für die Muscheln, die sich an ihr niedergelassen haben, ist es ihr Zuhause, ihr Lebensraum.

Oder nimm einen blauen Farbtupfer auf einem Bild. Du weisst, dass er die Farbe Blau hat. Du weisst, dass er aus Farbpigmenten und Öl besteht und du könntest sogar seine Dicke und Breite messen. Du würdest dann vermutlich sagen, dass du alles über diesen Farbtupfer weisst. Das Wissen über den Farbtupfer, egal, was du noch an physikalischen Daten über ihn herausfindest, ist irgendwann erschöpft, mehr kannst du über ihn nicht herausfinden. Seine Bedeutung aber, musst du fühlen! Er wurde ja aus einem ganz bestimmten Grund dorthin gesetzt, wo er ist, in Nachbarschaft zu anderen Farbtupfern.

Er ist dort, weil der Maler ihm eine Bedeutung zugewiesen hat. Die Bedeutung war als erstes da, dann folgte seine Erschaffung. Für den Maler hat er genau dort und mit genau den Eigenschaften, die du über ihn herausgefunden hast und Wissen nennst, eine andere Bedeutung, als für dich. Du kannst den Maler fragen, warum er ihn dorthin gemalt hat und er wird dir antworten, das er ein Teil des Himmels ist, den er gemalt hat. Wieder wirst du sagen, dass du jetzt wirklich alles über diesen Farbtupfer weisst. Aber das stimmt nicht. Du weisst jetzt zwar die Bedeutung, den der Farbtupfer für das Bild hat, aber du weisst nicht, welche Bedeutung er für den Maler hat. Was hat der Maler in dem Moment, wo er ihn ins Bild setzte, gefühlt und warum wollte er einen blauen Himmel malen? Warum ist er überhaupt Maler geworden, es ist doch viel einfacher, die Dinge zu fotografieren?

Oder nimm Ayahuasca. Du weisst alles über die Medizin. Ihre Bestandteile, ihre Geschichte, ihre Wirkung, aber die Bedeutung der Medizin ist für jeden eine andere. Für die einen ist sie lebensverändernd, für andere das Leben ergänzend und es gibt auch Menschen, sehr wenige zum Glück, für die kann sie lebensbedrohend sein. Wenn ich ein schwaches, anfälliges Herz habe, dann hat sie eine andere, übergeordnete Bedeutung, als für den, der sie dennoch einnimmt. Für denjenigen, der sie trotz einer Herzschwäche einnimmt, ist die Bedeutung vermutlich, dass er sich Heilung von ihr verspricht. Wenn er aber dann daran versterben sollte, ist die übergeordnete Bedeutung, die Seele wieder der göttlichen Quelle zuzuführen. Eine Medizin, zwei Bedeutungen. Eine subjektive und eine objektive.

Bedeutung ist nichts, was man auswendig lernen und dann im Langzeitgedächtnis abheften kann, denn sie ist wandlungsfähig.

Trocknet der See, in dem die Boje verankert ist, aus, ändert sich ihre Bedeutung. Hängt der Käufer des Bildes das Bild verkehrt rum auf, wird aus dem blauen Himmel ein blauer See und die Bedeutung ist nun eine andere. Und auch das Arbeiten mit Ayahuasca hat eine wandelnde Bedeutung für jeden Einzelnen. Erst nimmt man es zur seelischen Heilung, dann zur Reinigung der Chakren und irgendwann, um sich mit den Geistwesen des Universums zu verbinden. Es ist aber immer noch die gleiche Medizin, mit den gleichen Bestandteilen und sie wird auch immer noch genauso zubereitet.

Die Bedeutung ist das Essentielle. Ohne die Kenntnis der Bedeutung ist jedes Wissen sinnlos.

Nur wenn ein Wissenschaftler seine Erkenntnisse auch fühlt und somit deren Bedeutung erkennt, weiß er vollständig, was er entdeckt hat. Ein Wissenschaftler, der ohne Intuition und Gefühl an seine Arbeit geht, ist ein schlechter Wissenschaftler. Zwar „schafft er Wissen“, aber eben auch nur das. Wäre Otto Hahn die Bedeutung der Atomspaltung bewusst gewesen, hätte er alle Forschungsergebnisse dazu vernichtet. Aber er war von dem reinen Wissen darüber so fasziniert, dass er sich vermutlich nicht einmal die Mühe gemacht hatte, die Bedeutung zu ergründen, dabei hätte sie ihm ins Gesicht springen müssen.

Wissen verpflichtet. Es verpflichtet, sich auch mit der Bedeutung auseinander zu setzen. Ist man dazu als Wissenschaftler nicht in der Lage, hat man den falschen Beruf.

Erklärung:
Automatic Writing ist eine Technik, die man mit Channeln vergleichen kann. Es werden Informationen unmittelbar niedergeschrieben, ohne sie zu überprüfen, oder einem Kontext zu unterwerfen. Sie werden allenfalls im Anschluss optisch in eine bestmögliche Form gebracht. Ich stelle die Sachen hier in meinen Blog, zum Einen, weil dieser Blog eine Art öffentliches Notizbuch für mich darstellt und zum Anderen, weil Informationen dabei sein könnten, die der Eine oder Andere interessant findet, oder u.U. in seinen Channelings, oder AWs, ähnlich empfangen hat. Ich habe zu diesen Informationen ein eher distanziertes Verhältnis, auch weil einige Informationen meinen Glaubenssätzen widersprechen. Aber es ist nicht meine Aufgabe, dies zu beurteilen, oder gar Zensur auszuüben. Die Worte fließen und ich lasse sie fließen.