Ein deutscher Biologe und ein schweizer Biochemiker sezieren Drosten’s PCR-Test – mit vernichtendem Urteil

„Durch diesen PCR-Test werden, so wie er designt ist, extrem viele positive Resultate generiert, die auf was auch immer basieren, aber nicht unbedingt auf dem Corona-Virus. Es gibt nur ein Negativ- oder Positivsignal, und es wird nicht kontrolliert, ob dieses Positivsignal korrekt ist.

Die PCR-Reaktion kann so, wie er designt ist, nicht vernünftig funktionieren. Sie funktioniert vielleicht, aber das Produkt ist irgendetwas. Der Test ist somit nicht geeignet, schon gar nicht für diagnostische Zwecke.“

„Diagnosen dürfen nur Ärzte stellen, nicht aber Laboranten und Biologen. Der PCR-Test ist ein Tool, der hier vollkommen falsch angewendet wird. Er ist ein Werkzeug, dessen Aussagefähigkeit vollkommen überschätzt wird. Das hat nichts mehr mit Wissenschaft zu tun.“

Siehe zu diesem Thema auch Sitzung 26, der Stiftung Corona-Ausschuss (Beginn Minute 24:17).

Auch interessant, von Februar 2021:


Schreibe einen Kommentar