Gespräch mit Lucifer

Ich wache um 09:00 Uhr in sehr hoher Schwingung auf, mit sehr hohen energetischen Vibrationen. Die Kundalini ist dabei mild und nur als seidige Wellenbewegung spürbar. Es ist der Energiekörper, der vibriert. Ich genieße das eine Weile, weil es sich wunderschön anfühlt, wie ein Bad in der Ewigkeit, ein Bad in Liebe und tiefer Verbundenheit mit dem Universum. Dann begebe ich mich ins Wohnzimmer, lege mich auf den Rücken und lasse die Sonne meinen Bauch wärmen.

Ich möchte mit Lucifer sprechen. Gibt es ihn überhaupt? Wenn ja, wird er mit mir sprechen?

Ich bitte um Kontakt und stelle ins Blaue hinein meine Fragen und bekomme Antworten. Tatsächlich von Lucifer? Ich kann es nicht sagen, aber es fühlt sich authentisch an. Währenddessen sind die Vibrationen unverändert hoch und auch jetzt noch, während ich alles aufschreibe, pulsieren durch meinen Körper energetische Wellen von hoher Intensität.

Amphonyx Lucifer

Kontaktaufnahme:
Ich bitte dich, Lucifer, dass du mit mir Kontakt aufnimmst und mir ein paar Fragen beantwortest. Ich weiss, dass du das nicht musst und dass du mich vernichten könntest, wenn du es wolltest, aber ich habe keine Angst. Ich bitte um Beantwortung dieser Fragen, weil ich Dinge verstehen will.

Ich lege mich auf den Rücken und schließe die Augen. Die Vibrationen sind stark und fördern einen tranceartigen Zustand. Mit flüsternder Stimme stelle ich meine Fragen. Mit flüsternder Stimme kommen aus mir die Antworten.

Frage:
Wieso hasst du die Menschen?

Antwort:
Ich hasse die Menschen nicht.

Frage:
Aber du tust Dinge, die den Menschen schaden?

Antwort:
Das tue nicht ich, das tun Menschen.

Frage:
Wer ist Satan?

Antwort:
Satan ist nicht real.

Frage:
Aber in seinem Namen werden von einigen Menschen dieser Welt schreckliche Dinge getan. Kinder entführt und gefoltert, Kriege geführt?

Antwort:
Es ist nicht Satan, der diese Verbrechen veranlasst, sondern der Glaube an ihn. Ihr Glaube an Satan lässt manche Menschen Dinge tun, von denen sie meinen, dass es das Werk eines Wesens sei, dass Satan heißt. So können sie diese Dinge vor sich selbst rechtfertigen – Satan war’s, nicht ich. Aber es ist Menschenwerk. Diese Menschen tun das nicht, weil Satan sie dazu auffordert, sondern weil sie daran glauben, dass es Satan gibt und dass sie diese Dinge tun müssen, um ihm zu gefallen. Tatsächlich tun sie diese schrecklichen Dinge, weil sie so sind. SIE SIND IHR EIGENER SATAN!

Frage:
Was ist das Böse?

Antwort:
Im dualen, göttlichen Universum existiert alles, was existieren kann, ALLES! So auch das Böse, das Negative. Es ist inhärenter Bestandteil der Existenz. Es ist die tiefste aller Schwingungen. Jeder Mensch hat sie in sich. Synchronisierst du dich mit dieser Schwingung, verstärkst du sie. Synchronisierst du dich mit den hohen Schwingungen der Liebe, verstärkst du wiederum diese. Wenn Menschen schlecht sind, dann, weil sie es so für sich entschieden haben. SIE SIND SCHELCHT, WEIL SIE ES WOLLEN! Sie empfinden Wohlbefinden in dem, was sie tun.

Frage:
Was ist deine Aufgabe?

Antwort:
Ich bin der Hüter der Dualität, ich halte die Pole. Ich habe die Illusion Satan installiert. Es gibt keinen Gehörnten, aber ich lasse schwache Menschen glauben, dass es ihn gibt.

Frage:
Das hört sich für mich moralisch nicht richtig an.

Antwort:
Diejenigen, die reinen Herzens und somit von hoher Schwingung sind, fallen auf diese Täuschung nicht rein. Aber diejenigen, die sich zu der niedrigen Schwingung des Bösen hingezogen fühlen, fallen darauf rein, weil es ihrer Frequenz entspricht. Sie resonieren mit dem Trugbild Satan’s und so erfolgt eine Trennung der Menschen im Sinne der Dualität. Jeder weiß dadurch, wem er vertrauen kann und wem nicht.

Vertraue als Mensch der Nächstenliebe nicht den Satanisten und vertraue als Satanist nicht den Menschen der Nächstenliebe. Die einen gehen den Weg ins Licht, die anderen den Weg ins Dunkle. Und das wiederum hält die Dualität im Gleichgewicht.

Es können nicht alle auf derselben Seite des Bootes sitzen, dann kentert es.

Frage:
Stimmt es, dass die anderen Erzengel nicht beim Menschen sein können, weil ihre Energie zu hoch ist?

Antwort:
Ja, so ist es. Aber sie können ihre Strahlen schicken und das tun sie. Oder sie schicken Engel mit niedrigerer Frequenz und Energie. Viele deiner Dämonen sind solche Engel.

Frage:
Wenn die Menschheit aufsteigt, weil sich ihre Frequenz erhöht, steigen die Satanisten mit auf?

Antwort:
Ein Teil von ihnen wird sich den hohen Frequenzen nicht widersetzen können, sie werden in einen großen inneren Konflikt geraten. Die anderen bleiben für immer dort, wo sie jetzt sind, aber in einem parallelen Universum, wo ein Aufstieg nie stattgefunden hat und nie stattfinden wird.

Bedenke, dass der eine Teil der Menschheit nur deshalb aufsteigen kann, weil der andere Teil die gegenüberliegende Seite des Bootes gewählt hat!

Frage:
Können die aufgestiegenen Menschen noch auf deine Tricks und Täuschungen hereinfallen?

Antwort:
Nein, dafür ist ihre Frequenz zu hoch.

Frage:
Ist die Prüfung dieser Menschen mit ihrem Aufstieg beendet?

Antwort:
Nein. Es werden andere Prüfungen auf sie zukommen. Ihrer neuen Schwingung entsprechend.

Ich bedanke mich, auch wenn ich gar nicht weiß, wer geantwortet hat. Wirklich der Erzengel Lucifer, oder doch nur ein Dämönchen, dass sich einen Spaß erlauben wollte? Oder war es ein Selbstgespräch mit viel Fantasie? Mir ist das nicht so wichtig, denn bis dato glaubte ich, dass Satan tatsächlich existiert. Aber die Antworten sagen, dass er nur ein Trugbild ist, eine Täuschung, um das Böse aus seinem Versteck zu locken. Ich glaube nicht, dass mir mein Unterbewusstsein das so gesagt hätte. Auch kamen die Antworten oft noch bevor ich die Frage zu Ende gestellt hatte. Das kenne ich sonst nur vom Ayahuasca, wenn ich direkt mit den Spirits verbunden bin. Die lassen einen dann auch nie ausreden 🙂

Gespräch mit Lucifer II