Halluzinogene Hypnagogie, oder “ein Engel namens Thomas”

Report vom 30.12.2017

Die hier beschriebenen Erfahrung kann ich mit keinen bislang erlebten Klarträumen oder Hypnagogien vergleichen, absolutes Novum, was mir an jenem Morgen passiert ist.

Ich wache aus einem langen und ereignisreichen Trübtraum auf, bin bei vollständigem Bewusstsein und lasse die Augen geschlossen. Eine der Figuren aus dem vorangegangenen Traum bleibt. Eine von blassen Konturen gezeichnete Figur. Er steht ca. 2 Meter von mir entfernt und trägt eine Mütze. Dann spricht er zu mir. Er hat eine ruhige, geradezu einschläfernde Stimmlage und sagt irgendwas für mich belangloses. Ich frage, wer er ist, er antwortet aber darauf nicht.

schallundwort.de, Klartraum, Klarträumen, Astralreisen, Ayahuasca, Kundalini, Polit-Blog, Corona-News, Kritisches

Ich frage erneut:

Bist du ein Mensch?“.

Nein“

Ein Engel?“

Ja“

Wie heißt du?“

Thomas“

Ein Engel, der Thomas heißt denke ich, warum nicht gleich Klaus oder Peter? Ich frage ihn, ob er immer hier ist. Er sagt er sei immer hier und dort und überall. Er kann überall zugleich sein. Ich frage ihn, ob er auch bei Gott ist? Ja, wir alle sind bei Gott, immer, wir sind Gott, Gott ist alles was ist, was war und werden wird. Gott ist die Summe aller Möglichkeiten. Ich frage ihn wieso es Kriege gibt? Er sagt, wir brauchen diese Erfahrung. Es gibt unzählige Populationen im Universum, für die wir diese Erfahrung machen, nur auf der Erde würde es Kriege geben, die Erde ist der Kriegsplanet im Universum. Unsere Erfahrungen werden abgelegt und andere Populationen können darauf zurückgreifen, sodaß sie selber diese Erfahrung nicht mehr machen müssen.

“Aber die Erde ist doch so schön?“

„Sie ist der schönste aller Planeten, aber auch der grausamste und seine Bewohner sind anders, als die der anderen Planeten.“

Ich bekomme dann mitgeteilt, dass Materie eine Illusion sei, die aber wichtig sei, damit wir diese Erfahrungen machen können, die wiederum dem ganzen Universum nützt. Gedanken formen Materie, die aber eben nur eine Illusion ist. Andere Welten sind ohne Materie. So wie unsere Träume, die dennoch völlig real sind. Krieg gäbe es nur auf der Erde vernehme ich erneut. Die anderen seien uns dankbar, dass wir für sie diese Erfahrungen machen würden.

Ich richte eine Bitte an ihn.

Kannst du in meine Träume sehen?“

Ja, ich sehe deine Träume“

Ich möchte öfter luzide träumen. Ich will noch so viel lernen und ausprobieren, dazu muss ich aber klar werden in meinen Träumen. Kannst du mir in meinen Träumen Klarheit geben?“

Das kann ich, aber das kannst du auch selbst.“

Ich liebe das Licht und ich möchte es erforschen“

Ja, es ist wunderschön!“


Dann verschwindet Thomas.

Es folgt eine Phase der absoluten inneren Stille. Mein Körper hat sich fast aufgelöst. Nur meine Stirn pocht und drückt. Ich stehe auf und falle nach wenigen Sekunden neben meinem Bett stehend wieder zurück. Falsches Erwachen. Ich bleibe liegen und merke, dass eine Katze auf mir liegt, die hatte ich die ganze Zeit über gar nicht wahrgenommen. Jetzt kriecht eine zweite unter meiner Bettdecke hervor, auch die hatte ich nicht bemerkt.

Es ist Zeit aufzustehen. Ich nehme die Schlafmake ab und schaue in gleissend rotes Licht. Was für ein Morgen! Ich bedanke mich für diese wundervollen Erfahrungen und stehe auf.

Klarträumen lernen