Klarträumer sind bewusste Denker

Im Vergleich zu anderen Menschen ist das vordere Stirnhirn bei Klarträumern größer

„Die eigenen Träume kontrollieren und darin ausleben, was im wahren Leben nicht gelingt – eine wahrlich verlockende Vorstellung. Manche Menschen – sogenannte luzide Träumer oder auch Klarträumer – können das. Forscher der Max-Planck-Institute für Bildungsforschung in Berlin und für Psychiatrie in München haben nun entdeckt, dass bei Klarträumern der Bereich im Gehirn größer ist, der es ermöglicht, sich über das eigene Denken Gedanken zu machen. Klarträumer sind also möglicherweise auch im Wachzustand stärker selbstreflektierend.“ (psych.mpg.de)

Der ganze Artikel auf psych.mpg.de

Der Sitz des Meta-Bewusstseins im Gehirn