Staats-Sender Deutsche Welle feuert langjährigen Moderator, weil er nicht dem geltenden Narrativ folgen wollte

Der vom Steuerzahler finanzierte Sender Deutsche Welle TV hat den dort seit 1989 beschäftigten Deutsch-Amerikaner Brian Thomas fristlos gekündigt, weil er es wagte, das Narrativ des Senders in Frage zu stellen.

Den ganzen Vorfall kann man nur als Skandal bezeichnen. Der Chef der DW-Nachrichtenabteilung, Max Hoffmann, entpuppte sich dabei durch goebbelsches Gehabe („Mit Dir rede ich gar nicht“) als solider Antidemokrat.

Brian Thomas. Er wagte es dem Ressortleiter Max Hoffmann zu widersprechen und wurde daraufhin nach 32 Jahren Mitarbeit fristlos gekündigt.

Der ganze Artikel auf Menschen Machen Medien