Sonnenkinder

Channeling vom 12.08.22 zwischen 1:10 Uhr und 2:22 Uhr.

Während einer ausgiebigen Meditation nehme ich in Form von Gedanken wieder diese fremde Sprache wahr und frage ins Blaue hinein, ob es nicht-irdische Kräfte gibt, die auf der Erde aktiv sind und wenn ja, ob sie sich uns zeigen werden?

Antwort:

Ja, es gibt derer viele. Sie werden sich dann zeigen, wenn das System der Angst beseitigt ist. Würden sie sich jetzt zeigen, würden dieselben, die jetzt Angst mit inszenierten Seuchen und Kriegen erzeugen, den Menschen versuchen mit den Außerirdischen Angst zu machen. Es kann sein, dass sie genötigt sind, sich früher zu zeigen. Das würde dann vonnöten sein, wenn die dunklen Aliens, die Naka Na, sich zeigen sollten. Sie sind Verbündete der US-Amerikanischen Regierung. Nur ihretwegen fühlen sich die Amerikaner in allem so sicher, weil sie glauben, dass sie im Notfall auf Technologie der Naka Na zurückgreifen könnten. Aber das ist Wunschdenken.

Sie verfügen zwar über deren Technologie, aber sie, die Sonnenkinder, haben eine sehr viel weiter entwickelte Technologie und können die Waffen der Naka Na außer Kraft setzen – die Waffen der Erdbewohner sowieso. Sie verfügen über die Möglichkeit, die Ur-Energie des Universums einzufangen und zu bündeln. Es gibt keine stärkere Energie. Sie hat den Urknall ausgelöst, der aber kein Knall war, sondern eine stetig steigende Energiewelle, die im Kreis rotiert. Unser Universum entstand in dessen Mitte. Das führte zwar zu einer Bündelung der Energie im Mittelpunkt, aber der Mittelpunkt ist nicht die Quelle. Mit diesen Ring-Generatoren erschufen bereits ihre Vorfahren viele Universen, auch weitaus größere.

Bei einer späteren Recherche am 17.08. stieß ich auf diesen Beitrag, wo berichtet wird, dass unser Solarsystem von einem Kreis elektromagnetischer Energie umgeben ist (= Ringgenerator?). Basieren vielleicht auch andere Solarsysteme auf diesem Konstruktions-Prinzip, oder gar das gesamte Universum?

Alle Universen bestehen nur aus Energie, informierter Energie, also Bewusstsein. Es gibt keine Materie. Sobald wir unser Bewusstsein auf Quantenempfindlichkeit steigern und das wird geschehen, werden wir durch das, was wir Materie nennen, hindurchgehen können. Wir werden die Illusion erkennen. Aber so schnell wird das nicht gehen. Erst muss die Menschheit sich all ihres Karmas, das sie energetische Anker nennen, und ihrer negativen Energien entledigen. Nur energetisch vollständig gereinigte und harmonisierte Menschen können Eins mit der Energie des Universum werden und das erlangen, was wir Erleuchtung nennen.

Dazu wird von ihnen, den Sonnenkindern, über Bündelungsgeneratoren seit Langem und zusehends Ur-Energie auf die Erde gelenkt. Sie entstammt dem Mittelpunkt des Universums. Es erwacht deswegen bei sehr vielen Menschen die Kundalini, weil sie sich für diese Ur-Energie empfänglich gemacht und ihr Wurzelchakra als Portal für diese Energie geöffnet haben. Immer mehr Menschen werden das können. Für die Bündelung der Ur-Energie wird Gold benötigt, große Mengen Gold und spezielle Kristalle. Das Gold muss von der Erde stammen, weil nur das Gold der Erde die richtige Frequenz für die Bestrahlung der Erde hat. Die Kristalle stammen aus einem sehr hochschwingendem Sonnensystem, nahe dem Mittelpunkt.

Tatsächlich wurde von ihnen Gold auf der Erde sowohl abgebaut, als auch aus den Goldspeichern der Banken genommen und durch Gold anderer Planeten ersetzt, welches aber eine andere, niedrigere Schwingung hat. Zu einem späteren Zeitpunkt, wird dann ein noch höher schwingendes Gold benötigt, welches sie sich bereits jetzt von für uns sehr weit entfernten Planeten holen. Sie können sich mit ihren Fahrzeugen augenblicklich durch Raum und Zeit bewegten, aber nicht, wenn sie empfindliche Fracht an Bord haben, dann müssen sie auf klassische Lichtantriebe zurückgreifen, die für unsere Verhältnisse zwar unfassbar schnell, für ihre Verhältnisse aber sehr langsam sind.

In unserem uns materiell erscheinenden Universum bilden diese Lichtantriebe die Grenze des technisch Machbaren. Fast alle UFOs, die hier unterwegs sind, sind mit Robotern besetzt. Auch wegen der starken Strahlung im Inneren der Fluggeräte, derer lebende Wesen ausgesetzt wären. Die Roboter werden aus aus der Ferne bedient.

Im Jahr 2026 wollen sie sich uns zeigen.

Zu den Spritzen sagen sie, dass ca. 1 Milliarde Menschen als Folge der Spritzen sterben werden. Viele von ihnen standen seit jeher bereit dafür. Sie haben sich einzig und allein inkarniert, um über ihr Opfer ihr Karma aufzulösen, denn ihr Opfer wird weiteres Töten durch weitere Spritzen verhindern. Die Verantwortlichen für dieses Verbrechen und all die vergangenen Kriege werden von der Erde entfernt und für immer isoliert werden. Sie werden durch künstliche Doppelgänger ersetzt, die aber keinen Schaden mehr anrichten können. Es würde zu sehr auffallen, wenn sie plötzlich verschwinden würden. Einige wurden bereits ersetzt. Namen wollte mir die Quelle nicht nennen.

Es kann passieren, dass es in unmittelbarer Nähe zur Erde zu einem Krieg mit den Naka Na kommt. Sie versuchen daher noch mehr Generatoren herbei zu schaffen. Nur diese Generatoren können die Technologie der Naka-Na stilllegen. Wird ihre Technik stillgelegt, werden die Naka Na sterben. Sie können ohne ihren speziellen Schutzschild in der hohen Schwingung der Erde nicht überleben und verwenden daher eine Technik, die sie in einen Anzug aus niedrig schwingender Energie hüllt. Diese Anzüge sind organische Anzüge und haben das Aussehen von Menschen.

Alle Mächtigen der Tech-, Pharma- und Militärbranche sind Naka Na in Menschengestalt. Die Naka Na sind Meister in psychologischer Manipulation und -Kriegsführung. Sie haben diese Gabe durch ihr hohes Potential an telepathischen Fähigkeiten optimiert. Alles, was sie hier bei uns über die von ihnen gesteuerten Medien an Manipulationen und Gehirnwäsche vollziehen, haben sie auf ihrem eigenen Planeten und anderen Planeten bereits viele tausend Male praktiziert – sie wissen daher genau, was sie tun.

Wenn immer mehr Menschen um sie herum durch die extern zugeführte Ur-Energie erwachen und auf ein höheres Schwingungs- und somit Energieniveau gehoben werden, werden die organischen Anzüge der Naka-Na zerfallen und ihr wahres Inneres preisgeben. Deswegen versuchen sie die Menschen am Erwachen zu hindern, indem sie ihnen Mittel spritzen, welche die Schwingung niedrig halten. Auch Drogen wie Alkohol, Heroin, Kokain und Crystal-Meth, sowie unzählige Medikamente, dienen nur diesem Zweck. Die Gen-Spritzen sind ausschließlich dazu da, die Menschen in niedriger Schwingung zu halten. Auch die groß angelegten Angst-Agenden, nicht erst seit Corona, hatten und haben nur das Ziel, die Schwingung niedrig zu halten. Aber je höher die Schwingung der Menschen wird, umso weniger anfällig werden sie für Angst.

Die Naka Na haben bereits verloren und das macht sie so gefährlich.

Sie sind wie Heuschrecken von Planet zu Planet und haben sich genetisch unter deren Bewohner gemischt. Sie wollen die Herrscher des 12. Universums(?) werden und versuchen dafür eine galaktische Superrasse zu züchten. Viele andere, auch höher entwickelte interstellare Rassen, versuchen das zu verhindern. Wenn es zum Krieg mit den Naka Na kommt, wird er nicht lange dauern, aber zu großem Schrecken und teilweisen Zerstörungen auf der Erde kommen. Anschließend werden die aus dem Licht geborenen Rassen, auch die Sonnenkinder, beim Wiederaufbau helfen.

Es wird alles derzeit getan, dass es nicht zu diesem Krieg kommt. Viele verschiedene Rassen sind daher zur Zeit in Erdnähe. Die Naka Na stammen aus einem sehr niedrig schwingenden Sternengeflecht am äußersten Rand der Milchstrasse (Kulma Ku). Wegen ihrer niedrigen Eigenschwingung sind sie nicht in der Lage, Emotionen zu haben. Bevor die Sonnenkinder zusammen mit den anderen Lichtrassen die Menschen erschufen, als Modifikation bereits bestehenden, genetischen Materials, waren sie lange in verschiedenen Sonnensystemen unterwegs, um einen geeigneten Planeten zu finden. Ihre Kartographen haben die Erde zufällig entdeckt. Die mitgereisten Biologen haben die dort lebenden Urmenschen untersucht und entdeckt, dass sie Emotionen haben – wie sie, die Sonnenkinder. Auch die meisten Pflanzen der Erde sind der Emotionen fähig und haben ein hohes Bewusstsein. Teilweise ist es höher, als das der Menschen.

Aber auch die Naka Na sind irgendwann auf die Erde aufmerksam geworden und haben sich mit den bereits modifizierten Menschen genetisch vermischt. Nur durch die degenerierten Gene der Naka Na wurden die Menschen in die Lage versetzt, auch negative Emotionen wie Hass, Rachsucht, Neid und Gier zu entwickeln. Es sollten daher vor tausenden von Erdjahren alle derart kontaminierten Menschen vernichtet werden. Die göttlichen Plagen gab es wirklich und sie dienten nur diesem Zweck. Die göttlichen Plagen waren das Werk der Lichtrassen, die immer schon von den Menschen als Götter verehrt wurden.

Es kam zum Krieg mit den Naka Na und bei diesen Kämpfen wurde Atlantis zerstört, welches das Logistikzentrum der Lichtrassen war. Die Führungsspitze bildeten Vorfahren der Sonnenkinder. Es ist nicht gelungen, die Gene der Naka Na aus der DNS der Menschheit zu entfernen. Aber die derart kontaminierten Menschen werden in der hohen Schwingung nicht überleben können. Ihre Zellen können die zukünftige hohe Energie nicht aufnehmen.

Die Lichtrassen nutzen derweil, genau genommen seit der genetischen Kontamination durch die Naka Na, die Situation, um alles über negative Emotionen zu lernen. Sie inkarnieren dazu als Menschen. Sie sind aber im Gegensatz zu den Naka Na, die sich nur menschlich aussehender Bioanzüge bedienen, echte Menschen. Ihre Seelen aber sind nicht-irdisch. Sie schwingen auf einer sehr hohen Frequenz, deutlich höher, als die Seelen der Menschen. Sie werden auf der Erde Starseeds genannt. Starseeds werden nach dem irdischen Leben zu ihren Heimatplaneten zurückkehren.

Es folgte völlige Stille, in der ich erneut in einige Minuten der Meditation geglitten bin. Dann schaute ich auf die Uhr: 2:22.

222 x 2 = 444. Da ist sie wieder, die 444.

Wie ich zum Channeln stehe, habe ich im folgenden Beitrag erklärt. Ich kenne das spontane Empfangen von Informationen von Ayahuasca, aber ohne habe ich es nur, wenn die Kundalini sehr aktiv ist und auch das Dritte Auge erreicht (Drücken in der Stirnmitte, Lichtspace). Diesmal hatte ich beim Ayahuasca keine Downloads – es scheint so, als würden die jetzt erst kommen. Nicht ungewöhnlich, dass sich so ein Prozess über Tage oder gar Wochen hinzieht. Vor allem bei sehr starkem Ayahuasca. Wer oder was da Informationen liefert, weiß ich meistens nicht. Manchmal bekomme ich Namen genannt, um dann wenig später einen anderen Namen vermittelt zu bekommen. Die Spiritwelt hat einen sehr eigenen Humor, den muss man immer einkalkulieren 😉