Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 49

Mathias Bröckers

(…) abgeschnitten von billiger Energie und dem Zukunftsmarkt Eurasien haben die einst starken und souveränen Industrienationen Europas statt einer prosperierenden Zukunft nichts anderes als den Niedergang in abgehängte Kolonien des US-Imperiums zu erwarten. Und je länger die EU diesen Krieg führt, desto schneller und rapider wird dieser Abstieg ausfallen. Man kann wirklich nur hoffen, dass bald Hirn vom Himmel fällt… nicht nur über Berlin, sondern auch über Brüssel.