Schweizer Studie belegt: „Long-Covid“ gibt es. Auch nach Grippe

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

„Oder anders formuliert ist Long Covid die mildere Form von Long Influenza. Durchaus bekannt und es wurde auch hier im Blog immer wieder darauf hingewiesen. Es wurde und wird benutzt, um Angst vor einer Corona-Infektion zu machen und der Pharmaindustrie beim Verkauf von Medikamenten und Impfstoffen zu helfen.“

Egregore – von uns erschaffene Wesenheiten

schallundwort.de, egregor

Auch Dikaturen nutzen die Kraft von Egregoren. Sie erschaffen diese Egregore, die zunächst nichts anderes sind, als gemeinsame, kollektive Anschauungen, über das Mittel der Propaganda. Die Hirne der Menschen werden Tag für Tag subtil umprogrammiert, bis sie gedanklich gleichgeschaltet sind. Und dieses Gleichschwingen der Gedanken erschafft eine kolossale Energie, die wiederum die Realität formt.

Die alte Plörre muss weg, die neue ist bereits angerührt

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

Die Impfung schützt. Natürlich, so wie sie seit Beginn an geschützt hat, weswegen auch seit 1 1/2 Jahren vor allem Geimpfte sich infizieren und aus den Latschen kippen, während sich die Ungeimpften aufgrund der ständigen Krankenvertretungen ein mehrjähriges Kontingent an Überstunden erarbeitet haben.

Dr. Richard Fleming: SARS-CoV-2 ist eine Biowaffe

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

SARS-CoV-2 ist eine von der US-Regierung finanzierte, im Labor hergestellte Biowaffe, die das Ergebnis einer Gain-of-Function des Spike-Proteins ist, wodurch es infektiöser geworden ist und überhaupt erst Menschen infizieren konnte. Es wurden außerdem Prion-Sequenzen eingefügt (Creutzfeldt-Jakob).

Pandemie der Geimpften …

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

Geimpfte haben nicht nur ein sehr viel höheres Risiko, schwer an Omicron zu erkranken, sie verhindern auch durch ihr gentechnisch verändertes Immunsystem eine natürliche Immunität gegen Sars-CoV-2 und somit das Herausbilden einer Herdenimmunität. Zum Nachteil auch der Nichtgeimpften.

Die falsche Pandemie

organisierte kriminalität

Zahlen, Daten und Studien belegen seit nunmehr beinahe zwei Jahren, dass es die ausgerufene Pandemie nie gab. Übertriebene Modellrechnungen wurden zu Wahrheiten aufgeblasen, es wurde von Überlastungen der Intensivstationen schwadroniert und vor einem ganz und gar tödlichen Virus gewarnt. Nichts davon entsprach je der Realität. Trotzdem lassen sich Kritiker der Maßnahmen allzu oft auf das Pandemie-Narrativ ein. Das sollten sie nicht tun. Stattdessen sollten sie die sich Macht und Reichtum anmaßenden Akteure zur Rechenschaft ziehen, denn diese haben großes Leid über die Welt gebracht.

Meta-Studie: Frühbehandlung mit Ivermectin kann das Risiko einer schweren Covid-Erkrankung um bis zu 71% senken

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

Ergebnis der Studie: Wenn man Icermectin in der Frühphase der Erkrankung Covid-19 einsetzt, also in der Phase erster Symptome, dann kann das Risiko eines schweren Verlaufs um 71% gesenkt werden, die der Notwendigkeit einer Beatmung um 46% und die der Mortalität um 57%. Selbst ein später Einsatz von Ivermectin verhinderte bei immerhin noch 37% der Erkrankten einen schweren Verlauf.