Was die „Impfstoffe“ aus deinem Blut machen

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

Wenn die Bilder echt sind und es sich tatsächlich um das Blut frisch „Geimpfter“ handelt, dann muss man von einer gezielten Vergiftung von hunderten Millionen von Menschen sprechen! Dass man mit so einem Blut nicht alt wird, dürfte jedem klar sein – selbst Kettenraucher haben intaktere Blutzellen.

Prof. Sucharit Bhakti warnt eindringlich vor der Impfung – vor allem der 2. „Pieks“ kann lebensgefährlich werden!

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

Die Impfung birgt sogar eine reelle Lebensgefahr, da die Killer-Lymphozyten nicht, wie bei einer echten Infektion, im Nasen-Rachenraum aktiv werden und dort die Zellen töten, sondern in den Blutgefäßen, da die Gensequenzen der mRNA-Impfstoffe über das Blutsystem im Körper verteilt werden. Die mRNA-Sequenzen kommen mit den Blutgefäßen in Berührung, zwingen sie dazu, Spike-Proteine, also Schlüssel, zu produzieren und das Immunsystem reagiert darauf dann mit Killer-Lymphozyten, welche die Zellen der Blutgefäße zerstören. Die Folge sind Thrombosen.