Erhöhen Masken bei Infizierten das Risiko, an Covid-19 zu sterben?

corona, covid-19, sars-cov-2, corona-impfung

Die Erklärung dafür ist wahrscheinlich, dass die in Tröpfchen ausgeblasenen oder ausgehusteten Virionen im Gewebe der Gesichtsmaske gestoppt werden und nach schneller Verdunstung der Tröpfchen beim Einatmen aus sehr kurzer Entfernung wieder reine Virionen aufgenommen werden. Durch diesen Effekt breiten sich die Virionen nicht nur in andere Bereiche aus (z.B. in den Geruchsnerv), sondern wegen ihrer geringeren Größe auch tiefer in die Atemwege. Sie umgehen die Bronchien und werden tief in die Alveolen eingeatmet, wo sie statt einer Bronchitis, die eher typisch für eine Virusinfektion wäre, eine Lungenentzündung verursachen.