UFO über Berlin?

Der Große Wagen ist mein Orientierungspunkt, wenn ich Nachts in den Himmel schaue. Von ihm ausgehend, kann ich dann die anderen Sternbilder identifizieren.

Als ich gestern um ca. 01:30 Uhr zum Großen Wagen hinauf schaute, sah ich ein rot schimmerndes Objekt, wie ein weit entfernter Stern, welches sich auf einer Geraden vom Großen Bären in Richtung Großer Wagen zu bewegte. Natürlich nicht wirklich, aber für mich, von der Erde aus betrachtet, sah es so aus. Es bewegte sich langsam, sodass ich zunächst einen Satelliten annahm. Für einen Satelliten erschien es mir aber zu weit weg und sein rotes Leuchten konnte ich mir auch nicht herleiten.

Dann schlug das Objekt einen Haken und flog zunächst im gleichen Tempo weiter – nur eben 90 Grad zur bisherigen Position. Spätestens da war mir klar, dass es sich nicht um einen Satelliten handeln kann. Ich folgte dem Objekt, welches sich jetzt aus meiner Perspektive am Großen Wagen vorbei bewegte. Mit einem Mal beschleunigte es extrem schnell und löste sich schließlich im Nichts auf.

Definitiv kein Satellit. Was dann?

Rechtwinklige Flugmanöver?
Flugbahn außerhalb der Orbits von Satelliten?
Extreme Beschleunigung?
Plötzliches sich Auflösen?


Das passt zu dem, was i.A. als UFO-Sichtung bezeichnet wird.


Schlagwörter