Warum stehen die Impfverbrecher nicht längst vor Gericht?

In einem deutlichen Video fragt Journalist und Fox-News anchorman Tucker Carlson die überfällige Frage: Warum wird nicht längst gegen sie ermittelt?

Mit „sie“ sind die Impfverbrecher gemeint, also Joe Biden, Anthoni Fauci, Bill Gates, Deborah Birx, Bill de Blasio/Eric Adams, Albert Bourla, Stéphane Bancel, um nur einige (und nur aus dem US-amerikanischen Raum) zu nennen. In Deutschland müsste man die Liste sofort mit Angela Merkel und Jens Spahn beginnen, gefolgt von Lothar Wieler, Karl Lauterbach und Frank-Ulrich Montgomery. Aber auch Olaf Scholz (Folge-Schirmherr des Verbrechens) und die Kindes-Misshandler*innen Michael Kretschmer, Bettina Stark-Watzinger und Franziska Giffey gehören auf die Anklagebank.

Sie alle wussten seit Beginn an (Deborah Birx gibt es sogar zu), dass die Spritzen weder vor Ansteckung noch vor Weitergabe schützen, also KEINEN Fremdschutz bieten, haben das aber bewusst verschwiegen. Natürlich wurden auch die potentiell lebensbedrohenden Nebenwirkungen und Spätfolgen nicht genannt und die Menschen mit Sätzen wie „Die Impfung ist sicher“ (Karl Lauterbach) hinterhältig in den potentiellen Tod getrieben.

Oder, noch viel gemeiner und menschenverachtender: Sie wurden mit erpresserischen Maßnahmen wie Drohung von Jobverlust und sozialer Ächtung in die Spritze gezwungen!

Wie tief muss man als Mensch sinken, Herr Lauterbach und Herr Scholz? Ich verachte Sie – beide!!

Folgendes habe ich auf der Seite tkp.at unter diesem Artikel kommentiert:

Bleibt zu hoffen, dass mit dem Ende des Corona-Terrors nicht die Täter in Vergessenheit geraten. Nicht nur die Mafiabosse der Pharmariesen, auch die korrupten Verbrecher in den Parlamenten (Trudeau, Ardern, Albenese, Macron, Johnson, Draghi, Merkel, Scholz, Kurz, Nehammer, … die Liste ist lang), sie alle gehören vor’s Gericht. Denn sie haben Ökonomien zerstört und Menschen in eine potentiell tödliche Spritze getrieben (VAERS meldet aktuell 22.193 Impftote und die EMA 22.319). Sie alle sind WEF-Minions und folgten (und folgen) ihrem Führer Klaus-Adolf Schwab bis ins letzte Hinterzimmer, bis hin zum JA zu Massenmorden, Enteignungen, Kontensperrungen und dem gezielten Ruinieren des Mittelstandes (zur Freunde von Großinvestoren wie Warren Buffett, Bill Gates und Weltbank).

Und nicht vergessen dürfen wir all die Mitmacher in 2. und 3. Reihe. Die impfwilligen Ärzte und Klinikchefs, wie die der Berliner Charité, die jüngst ihr Sommerfest feierten – ohne die Nichtgeimpften. Dazu all die widerlichen Blockwarte aus dem Unterhaltungsmilieu, wie Schausteller Christoph Waltz, Fake-Arzt Eckart von Hirschhausen, Lachnummer Sarah Bosetti oder die Lieblings-Witzfigur der Deutschen, Oliver Pocher.

Natürlich dürfen auch die Tausenden von Gefälligkeitsjournalist*innen beim Letzten Gericht nicht fehlen, die das ganze Verbrechen erst möglich gemacht haben, wie der Chef-Denunziant des Berliner Tagesspiegels, Sebastian Lang. Oder der „Wissenschafts“-Propagandist der Deutschen Welle, Derrick Williams, der eine tägliche Sendung hat, wo er unverhohlen Werbung für die tödlichen Produkte der Pharmaindustrie machen darf. In einer der letzten Sendungen von Covid19-Special verkaufte er dem Publikum Impfnebenwirkungen als Long-Covid und empfahl die Gen-Spritze als wirksamen Schutz dagegen.

Es wird viel aufzuarbeiten geben, da bleibt kaum Zeit für Affenpocken (waren es jetzt 2 oder doch schon 5 Affenpockentote, weltweit?).

Hier das angekündigte Video (Quelle und Untertitel, Uwe Alschner)

Passend dazu: