Baerbock. Keiner nimmt sie ernst, ich auch nicht

Meinung:

Dass ein sprach-legasthenisches Helikopterkind, das mit ihrem Job intellektuell und philosophisch überfordert zu sein scheint, mal ins Amt der Außenministerin gequotet wird, wer hätte das gedacht? Aber so geht Politik in globalistischen Zeiten – vom Hotel Mama direkt unter die schützenden Flügel des WEF. Und der bestimmt mittlerweile, wer in welchen Gremien und Ministerien sitzt („we penetrated the most governments of the world„, Klaus Schwab, Clan-Chef WEF).

Baerbock ist Young Global Leader des WEF und dass, obwohl sie bildungstechnisch am Rande der Wahrnehmbarkeit herumirrt und keinen gesunden Satz herausbekommt. Andere Außenminister, wie der Russische Außenminister Lawrow, sprechen mehrere Sprachen, während Baerbock nicht mal ihre eigene beherrscht.