Wie vor 80 Jahren – Dank Leuten wie Karl

Sie haben den Willen durchaus medizinisch bewanderter Mitbürger als Kindergarten angesehen. Sie dachten, dass alle mitmachen. Sie fanden es auch in Ordnung, dass man die, die nicht mitmachten, zu Personae non gratae erklärte. Ich weiß, wie sich das anfühlt, an einem vorauseilenden 2G-Restaurant vorbeizugehen. Wie es ist, als ein Geschwür angesehen zu werden. So wie vor 80 Jahren.

Nordkorea? Nein, Deutschland!

In Hannover wurde der Kommunikations-Trainer Dr. Daniel Langhans von der Polizei von der Bühne geholt, weil er sich für die Verbrüderung von Ukraine und Russland aussprach. Die Begründung der Polizei: Er hätte nicht über die Ukraine sprechen dürfen, weil dies nicht das Thema der Demo gewesen sei.

Baerbock. Keiner nimmt sie ernst, ich auch nicht

Baerbock ist Young Global Leader des WEF und dass, obwohl sie bildungstechnisch am Rande der Wahrnehmbarkeit herumirrt und keinen gesunden Satz herausbekommt. Andere Außenminister, wie der Russische Außenminister Lawrow, sprechen mehrere Sprachen, während Baerbock nicht mal ihre eigene beherrscht.

Krieg der Globalisten

Ist der Ukraine-Krieg irgendwann entschieden, überlässt man Putin den ohnehin verlorenen Osten und den Rest schnappt sich der Westen. Es folgen Aufbaujahre, wie damals nach dem 2. Weltkrieg in Europa. Aufgebaut wird dann aber nicht mit Euro oder Dollar, beide Währungen haben keine Zukunft, sondern mit einer globalistischen Cryptowährung. Man wird mit der zerstörten Ukraine die einmalige Gelegenheit haben, in einem Land von der Größe Mittel-Europas Digital-ID, Sozialkredit-System und Crypto-Grundeinkommen einzuführen und zu testen, das will man sich nicht entgehen lassen.

Von niemandem gewählt und von Oligarchen kontrolliert: Wird WHO Weltregierung?

Diese Änderungen werden den Generaldirektor der WHO ermächtigen, Gesundheitsnotfälle oder -krisen in jedem Land auszurufen, und zwar einseitig auch gegen den Widerstand des betroffenen Landes. Der Generaldirektor wird in der Lage sein, diese Gesundheitskrisen allein aufgrund seiner persönlichen Meinung oder seiner Einschätzung, dass eine potenzielle oder mögliche Bedrohung für andere Länder besteht, auszurufen.

Dumm gelaufen!

Das chinesische Außenministerium hat bekannt gegeben, dass die Vereinigten Staaten auf diese Weise 336 Forschungslabors für biologische und chemische Waffen im Ausland unterhalten.

Die größten humanitären Krisen der Welt spielen sich in diesen Monaten nicht in Osteuropa ab

Wenn Sie zum Beispiel die Verflechtung des Ukraine-Krieges mit der humanitären Krise im Jemen aufdröseln, werden Sie feststellen, dass das UN-Welternährungsprogramm (WFP) schon seit Längerem wegen Geldmangels seine Rationen für Hungernde im Jemen zusammenstreicht – und dass der Krieg zwischen den zwei großen globalen Weizenproduzenten Russland und Ukraine die Getreidepreise noch weiter steigen lässt.