Interview mit Karl L. …

Vor Kurzem erreichte mich ein Brief – ein echter Brief, mit Umschlag und Briefmarke. In diesem Brief befand sich ein in Sütterlin verfasster Text, in welchem mich ein Herr L. um ein Interview bat. Beigefügt war dem Brief ein altes Foto. Das Foto machte mich stutzig und so lud ich Herrn L. zum Interview ein, von dem er noch heute behauptet, es habe nie stattgefunden.

Worum geht es bei der Corona-Agenda?

Der langfristige Plan ist eine autokratisch orientierte Weltregierung, eine bargeldlose Weltwährung und ein weltweiter Impfzwang, um die Menschen in einem toxischen Dauerzustand zu halten, der sie schwächt und somit lenkbar macht. Die Pharmaindustrie wird dabei eine noch zentralere Rolle spielen, als sie es jetzt schon tut.

Zzzz …. das große Schlafen geht weiter

Es wird exzessiv auf Corona getestet. In ganz Deutschland über 1,5 Millionen mal pro Woche, Tendenz steigend. Wenn man mehr testet, erhält man auch mehr Positive. Das ist so, weil zumindest während der Erkältungsmonate beides miteinander korreliert. In den Sommermonaten gab es eine gegenläufige Korrelation, weil keine Erkältungssaison war und somit auch kaum einer mit SARS-Cov-2, oder anderen Coronaviren, infiziert war. Die wenigen, die im Sommer positiv getestet wurden, waren sehr wahrscheinlich Falsch-Positive, aufgrund der sehr geringen Prävalenz während des Sommers.

Studie belegt: Lockdowns schaden 10 Mal mehr als sie nützen

Dr. Ari R Joffe, MD, lehrt in der Abteilung für Pädiatrie, Division of Critical Care Medicine, University von Alberta und Stollery Children’s Hospital, Edmonton, Alberta, Kanada, und ist Mitglied des Royal College of Physicians and Surgeons of Canada of Alberta, Edmonton, Alberta, Kanada. Er war auch ein Befürworter von Lockdowns. Dann sah er, was sie in der Praxis anrichten. Jetzt hat er die Lockdown-Schäden in der vielleicht umfassendsten Arbeit dokumentiert, die bisher dazu veröffentlicht wurde.

Von Politikern, Empathie-Zombies und Psychopathen

Die größte Gefahr für Empathie-Zombies und Psychopathen sind Menschen mit starker Empathie! Menschen mit starker Empathie strahlen eine hoch schwingende Energie und Positivität aus. Nichts wirkt auf E-Zombies bedrohlicher, als eine positive Ausstrahlung, denn eine starke, positive Ausstrahlung würde jede Wahl gewinnen! Solche Menschen dürfen daher auf keinen Fall auch nur den Ansatz einer Chance bekommen, gewählt zu werden – wer Empathie zeigt, wird schnellstens aus dem Kabinett oder der Partei gemobbt. Diese Gesetzmässigkeiten, welche empathielose Psychopathen an die Parteispitzen potenziert, finden wir ebenfalls in vielen Wissenschaftsbetrieben, Schulen und großen Unternehmen.

Erste Schadensersatz-Klage gegen Prof. Drosten

Der Göttinger Verbraucheranwalt und internationaler Experte für Schadensersatzklagen gegen große Player (VW, Deutsche Bank, Hypovereinsbank), Dr. Rainer Füllmich, hat in den vergangenen sieben Monaten mit Unterstützung anderer Anwälte, Ärzte und Universitätsprofessoren, Material gesammelt, welches ihn dazu veranlasst hat, eine Class-Action in den USA gegen Prof. Dr. Drosten (Charité) und Dr. Wieler (RKI) vorzubereiten. Jetzt gibt es eine 1. Schadensersatzforderung in Deutschland, vertreten durch Rainer Füllmich.

Irgendwas ist hier extrem dubios …

Mittlerweile spricht es sich auch bei der Elite herum, dass nur sehr unzuverlässig auf Corona getestet werden kann und alle Testergebnisse mit großer Skepsis zu betrachten sind. Dr. Mike Yeadon, der ehemalige Entwicklungschef von Pfizer, spekulierte jüngst, dass 90% aller PCR-Tests (Drosten-Test) falsch positiv seien. Und der muss es wissen. Kaum ein Unternehmen auf der Welt führt in seinen Probandenstudien mehr Tests durch, als der Pharmagigant Pfizer.