Kabel Dummland, oder das Abenteuer sich von Anfängern einen Internetanschluss legen zu lassen

schallundwort.de, Klartraum, Klarträumen, Astralreisen, Ayahuasca, Kundalini, Polit-Blog, Corona-News, Kritisches

Internetanschluss bei Kabel Deutschland bestellt. Wenige Tage später Mail von Kabel Deutschland, dass das “Paket” zu mir unterwegs sei. Mail an Kabel Deutschland, welches Paket denn unterwegs sein soll, ich habe noch nicht mal einen Kabelanschluss?

Keine Reaktion von Kabel Deutschland.

Nach 14 Tagen erneute Mail von Kabel Dummland, dass jetzt alles geliefert worden sei und ich den Router anschliessen könne. Ein Link zum HowTo-Video anbei.

Ich schreibe erneut an Kabel Deutschland, dass weder ein Router bei mir angekommen ist, noch ein Kabelanschluss existiere, an den ich einen Router hätte anschliessen können, das müsse Kabel Deutschland doch bekannt sein?

Keine Reaktion von Kabel Deutschland.

Wenige Tage später spamartige Aufforderung von Kabel Deutschland, per Mail und SMS, ich möge endlich meinen Router anschliessen, sonst könne man mein Internet nicht freischalten.

Am nächsten Tag rufe ich im Kabel-Kinderland an und kämpfe mich durch ein 3 minütiges Sprachmenü durch, um dann einer völlig überforderten Callcenter-Chika im Erstklässler-Einschulungsdeutsch (um ja sicher zu gehen, dass man mich diesmal versteht) zu erklären, dass der Verein, für den sie bedauernswerterweise arbeitet, besser auf dem Wochenmarkt Maronen verkaufen sollte, anstatt Komplettpakete für Internet und Telefon.

Update: Kabel Dummland Teil 2:

Nachdem Kabel Dummland es irgendwann kapiert hatte, dass sie mir erstmal einen Kabelanschluss LEGEN müssen, bevor sie diesen dann mit Internet beschalten können, haben sie mir 14 Tage später den Auftrag storniert, mit der Begründung, ich hätte mich ja nicht mehr bei ihnen gemeldet!?

Muss man sich bei Kabel Deutschland 1 mal pro Woche melden, um sie daran zu erinnern, dass sie uns einen Kabelanschluss legen wollten?