Kundalini-Update II

Egal, wie ich mich hinlegte, es schmerzte und die Schmerzen wurden immer stärker. Ich hatte schon bald das Gefühl, mein Rücken stünde in Flammen. Mittlerweile war es 4 Uhr morgens und an Schlaf nicht zu denken. Ich entledigte mich in meinem ungeheizten Schlafzimmer all meiner Kleidung und fror dennoch nicht. Als ich meine Hände auf meine Brust legte, zog ich sie schnell wieder zurück, sie schienen meine Brust zu verbrennen. Dann legte ich sie auf die Oberschenkel – wieder dasselbe. Meine Hände waren zu kleinen Strahlenkanonen geworden. Ich legte mich auf den kühlen Laminatboden, was sehr gut tat. Kaum lag ich auf dem Rücken, ließ das Brennen nach und eine starke, aber dennoch wohltuende Kundalini-Welle schoss durch meinen Körper. Sie fand direkt ihren Weg ins Ajna-Chakra, was unmittelbar Visionen auslöste. Muster, Spiralen, Goldregen, sehr schön!

Die heilende und transformierende Kraft von Gold

So war es, als ich von dunklen Energien besucht wurde, die vermutlich von einem der Teilnehmer während seines Prozesses entlassen worden waren. Die Energien hatten keine Chance meinen Körper zu befallen, dafür war ich durch meine Kundalini in einer zu hohen Schwingung. Irgendwann fingen sie an, mich zu stören und ich verwandelte sie in Gold – dunkle, niedrig schwingende Energien haben gegen die Schwingung von Gold keine Chance! Das lässt darauf schließen, dass Gold manifestierte Kundalini ist, es hat dieselbe Frequenz. Gold ist die Kundalini der Erde, die Goldadern ihre Chakren.

Ayahuasca Erfahrungsbericht, Zeremonie 40-42 (Dezember 2020)

Als ich die Augen schließe, sehe ich eine Heerschar an dunkeln Energien bei mir herumlungern. Sie sind auf ihre Weise schön – blau-violett, bizarr-zackig, dann wieder rostbraun, oder glutrot mit Hörnern, gelben Augen und dämonischen Fratzengesichtern. Ich lobe ihre Schönheit, mache aber auch klar, dass ich keinen Bock auf sie habe. Außerdem seien sie falsch bei mir, es gäbe bei mir nichts zu holen, daher werde ich sie jetzt in Gold verwandeln. Dann aktiviere ich meine Kundalini, bringe mich dadurch in eine hohe Schwingung und verwandle sie in Gold. Sie lösen sich nach und nach auf.

Ayahuasca Report, Ceremony 37-39 (November 2020)

The helper spirit is a female spirit and I feel what he (she) feels and it feels incredibly beautiful. He is full of love for people and gives me his instructions by intuition. Often I find myself wanting to do something, but then I do something completely different and it always seems to be just right. My ego is still present as a delicate shell, but quiet and in awe of the work of the spirit. Then the Spirit shows itself to me. It has no form. It is pure energy and appears to me as beautiful blue geometry.

Ayahuasca Erfahrungsbericht, Zeremonie 37-39 (November 2020)

Der Helferspirit ist ein weiblicher Spirit und ich fühle, was er (sie) fühlt und es fühlt sich unglaublich schön an. Er ist voller Liebe für die Menschen und gibt mir seine Anweisungen per Intuition. Oft ertappe ich mich dabei, etwas anderes machen zu wollen, doch dann mache ich etwas ganz anderes und es scheint jedesmal genau das Richtige zu sein. Mein Ego ist die ganze Zeit als zarte Hülle weiterhin vorhanden, aber mucksmäuschen still und voller Ehrfurcht vor der Arbeit des Spirits. Dann zeigt sich der Spirit mir. Er hat keine Form. Er ist pure Energie und erscheint mir als wunderschöne, blaue Geometrie.

„Restless-Legs-Syndrome“ – Krankheit oder erwachte Kundalini?

Seit Jahren beissen sich Pharmakologen und ihre Produktester an einem Phänomen die Zähne aus, das immer mehr Menschen zu betreffen scheint, vor allem Menschen ab dem 60. Lebensjahr. Sie klagen über starkes Kribbeln und Stechen in den Beinen, angespannte Muskeln und innere Unruhe. Diese Symptome treten nur bei Ruhe und Bewegungslosigkeit auf, also dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, beim Einschlafen zum Beispiel. Sie müssen sich dann bewegen, was die Symptome aber sofort beendet. Nun kann man aber ja schlecht in der Wohnung auf und ab gehen und gleichzeitig schlafen. Also suchen immer mehr Geplagte einen Arzt auf, der sie dann zum Neurologen weiterleitet oder gar zum Psychiater. Dabei könnte die Lösung des Problems sehr nahe liegen, fernab von irgendeiner Medikation oder fachärztlichen Behandlung.

Klartraum-Bericht vom 10.11.2020

Mein Klartraum ist immer noch sehr stabil. So stabil, dass ich das Gefühl habe, ich könne mich jetzt einfach entscheiden, hier zu bleiben. Ich schaue mich in der Runde um – wie sie mir immer noch zulächeln. Sie wissen vermutlich genau, wie ich mich fühle, können aber nichts für mich tun – ihre Welt und meine sind nicht dieselbe. Ihre ist besser, finde ich. Ich beschließe, mich aufzuwecken, weil mich das alles zu sehr frustriert. Ich verabschiede mich und bedanke mich für ihre Gastfreundschaft und Liebe, schließe die Augen, denke an mein Bett und werde wach.

Ayahuasca Erfahrungsbericht, Zeremonie 34-36 (Oktober 2020)

Dann erscheint eine blaue Stadt, wie in einer meiner nächtlichen Hypnagogien, nur dass diese Stadt auf dem Klopf stehend über mir schwebt. Ich zoome hinein und um mich in ihr bewegen zu können, drehe ich mich ebenfalls auf den Kopf. Ich mache das ganz intuitiv, ohne lange nachzudenken und bemerke plötzlich die Zweiteilung meines Bewusstseins. Ein Teil nimmt den kopfüber in der blauen Stadt stehenden Astralkörper wahr, während der andere meinen auf der Matte sitzenden Körper wahrnimmt. Das hatte ich noch nie, ein sehr interessantes Gefühl! Ich sitze aufrecht und stehe gleichzeitig kopf!