Kundenservice vom dpd – wenn jeder dressierte Affe intelligenter ist, als ein Chat-Assistent

Seit 13 Jahren schafft es der dpd nicht, mir Pakete zuzustellen. Immer bekomme ich als Grund „Adresse unbekannt“ genannt. Nun ist es so, dass es alle anderen Zusteller schaffen – sogar die DHL! Warum sollten sie auch nicht? Mein Name steht groß und breit an der Klingel und auch mein Briefkasten trägt unübersichtlich meinen Namen, damit man als Zusteller pflichtbewusst eine Karte hinterlassen kann, falls der Kunde gerade nicht zuhause sein sollte, z.B. weil er zu den Glücklichen in diesem Lande zählt, die einen Job haben.

Jetzt war es wiedermal soweit. Der dpd stand offenbar vor meiner Haustür und konnte vor lauter Namen (Berliner Altbau) meinen nicht finden. An zwei Tagen hintereinander, dass muss man erstmal hinbekommen! Also begab ich mich online, um den dpd zu kontaktieren, was praktisch nicht möglich ist, weil auch das Kontaktformular kein Kontaktformular ist, sondern ein FAQ, welches sich täuschend und kundenfeindlich als Kontaktformular ausgibt.

Ich hatte tatsächlich auch schon mal mit einer Mitarbeiterin vom dpd sprechen können, vor Jahren, als es noch ein echtes Service-Telefon gab und keinen Sprachautomaten. Leider sprach die Dame keine Sprache, die ich auch spreche und so blieb das Gespräch erfolglos.

Aber, siehe da, jetzt gibt es den digitalen Assistenten “Red”, der, wie dpd stolz schreibt, mit künstlicher Intelligenz ausgestattet ist und exklusiv dazu da ist, dem Kunden 24 Stunden hilfreich zur Seite zu stehen. Ein 24-Stunden Mitarbeiter, der nicht isst, nicht raucht, nicht aufs Klo muss und auch keine Überstunden bezahlt bekommen muss – das ist die Zukunft, auch beim dpd!

Aber was hat der Kunde davon? Nichts, wie die folgende Unterhaltung mit Superhirn Red zeigt.

Fazit: Ich hätte auch mit einer Gießkanne Chatten können. Wenn das der derzeitige Stand der künstlichen Intelligenz ist, dann hoffe ich sehr, dass das Militär davon noch keinen Gebrauch macht. Sonst wird irgendwann versehentlich Berlin oder Hamburg atomisiert.

Was den dpd angeht, werde ich zukünftig bei Anbietern, die ausschließlich über den dpd liefern, nicht mehr bestellen. Hab einfach nicht die Zeit für diesen unprofessionellen Affenzirkus.

Schlagwörter